Rudervereinigung Kappeln auf Bundesebene und bei Landesmeisterschaft erfolgreich

Johanna Henningsen & Emine Jaeger

Johanna Henningsen & Emine Jaeger

Die Ruderrinnen und Ruderer der Rudervereinigung Kappeln und TSV Kappeln von
1876 e.V. stellten bei weiteren Regatten in Hamburg, Duisburg Berlin und Hardersleben (Dänemark) in verschiedenen Altersklassen ihre momentane
Leistungsstärke unter Beweis.


Til Schindelhauer belegte bei der nationalen Rangliste des Altersbereiches 19-22 im
Einer einen guten zwölften Platz. Gelingt es ihm, diese Leistung auch bei den Deutschen Meisterschaften zu bestätigen, kann er sich Hoffnungen auf einen Startplatz
bei den Europameisterschaften im Herbst machen.
In der Altersklasse um 19 wurde die nationale Rangliste in Duisburg ausgefahren. Hier
wurde Kjell Richter im Einer Elfter. In den nach den Ergebnissen der Rangliste besetzten Ausscheidungen im Zweier und Vierer unterstrichen er und seine Mitstreiter ihre Medaillenambitionen für die Deutsche Meisterschaft U19.

Moritz Henrici

Moritz Henrici

Alina Krüger, die bei der ersten nationalen Rangliste mit ihrer Partnerin Emma Komorowski aus Ratzeburg einen tollen 4. Platz erkämpft hatte, musste in Duisburg krankheitsbedingt passen. Dies war im Kampf um die Plätze in der U19 Nationalmannschaft ein kleiner Rückschlag, den es nun durch weitere gute Leistungen wettzumachen gilt.

Pauline v. Hobe-Gelting

Pauline v. Hobe-Gelting

Bei der ebenfalls in Duisburg ausgetragenen Juniorenregatta trugen sich auch Johanna
Henningsen, Pauline von Hobe-Gelting, Jobst Kellinghusen und Theo Henrici in
verschiedenen Bootsklassen in die Siegerlisten ein. Auch sie können sich Hoffnungen
auf ein gutes Abschneiden bei der in Kürze stattfindenden Deutschen Meisterschaft in
Köln machen.


Die Handicapgruppe der Rudervereinigung nahm einer Regatta in Berlin teil. Anita
Geisler, Dirk Schröder, Torsten Wulf und Thomas Kleine-Uthmann bestritten mit viel
Ehrgeiz ihre Wettkämpfe im Vierer und im Zweier. Im Einer kam Thomas Kleine-Uthmann als Sieger ins Ziel.

Lewin Woito & Caspar v. Hobe-Gelting

Lewin Woito & Caspar v. Hobe-Gelting

Bei den schleswig-holsteinischen Landesmeisterschaften, die im dänischen
Hardersleben ausgetragen wurden, kämpften die Kinder der Rudervereinigung nicht
nur um die Landestitel, sondern auch um die Qualifikation zum Bundeswettbewerb.
Caspar von Hobe-Gelting und Lewin Woito siegten im Zweier der Altersklasse 13/14
Leichtgewicht über 3000 m und 1000 m und wurden souveräne Landesmeister. Auch
Moritz Henrici gewann bei den 13-jährigen Leichtgewichten im Einer beide Titel und
wurde gemeinsam mit Leopold von Hobe-Gelting obendrein Landesmeister im Zweier.
Den familiären Erfolg machte Pauline von Hobe-Gelting mit ihrem Sieg in Einer der
Altersklasse U 17 perfekt. Sechs Kinder aus Kappeln qualifizierten sich für den
Bundeswettbewerb in Bremen.


Michael Schürmann

Hinterlasse eine Antwort