Erfolgreicher Saisonauftakt – Sieben Titel bei der Landesmeisterschaft auf dem Ruderergometer

Hanno Reese

Hanno Reese Landesmeister (Mitte) bei den Leichtgewichten 15/16

Mit sieben Landesmeistertiteln zählten die Ruderer der Rudervereinigung Kappeln im TSV Kappeln von 1876 e.V. bei den Norddeutschen und Landesmeisterschaften im Ergometerrudern zu den erfolgreichsten Vereinen.  Über 30 Sportlerinnen und Sportler unterschiedlicher Altersklassen nahmen an diesem ersten Wettkampf des Jahres 2012 in Lübeck teil.
Über den ersten Titel des Jahres jubelte Hanna Hüttermann, die bei den 15 und 16 jährigen Leichtgewichten an den Start ging. Mit einem beherzten und souverän gefahrenen Rennen wurde sie nicht nur Norddeutsche und Landesmeisterin, sondern setzte  sich mit ihrer Zeit auch gleichzeitig an die Spitze der Rangliste der Deutschen Indoorrowing-Meisterschaft ihrer Alters- und Gewichtsklasse.

Hanna Hüttermann auf dem Ruderergo

Hanna Hüttermann auf dem Weg zum Titel der Norddeutschen Meisterin

Sie ist damit nach Judith Sievers derzeit die zweite Kappelner Sportlerin, die eine Rangliste des Deutschen Ruderverbandes anführt. Judith Sievers erkämpfte sich diese Position in der Klasse der Frauen bereits im Dezember mit einem deutlichen Sieg bei einem Ergometerwettkampf in Berlin, der ebenfalls zu den Läufen der Deutschen Meisterschaft zählt. Beide Sportlerinnen können sich nun Hoffnungen bei der weiteren Auseinandersetzung um die Medaillen machen, die nach dem Saisonfinale Anfang Februar in Essen-Kettwig vergeben werden.
Über einen Landesmeistertitel konnten sich in Lübeck auch Sven Hüttermann bei den Leichtgewichtsmännern, Hanno Reese bei den 15/16 jährigen Leichtgewichten und Ulrike Sievers bei den Frauen der Altersklasse 40-49 freuen. Alle drei mussten zwar Sportlern aus Hamburg den Vortritt beim Kampf um den Titel des Norddeutschen Meisters lassen, setzten sich aber unter den schleswig-holsteinischen Startern ihrer Felder durch. Ulrike Sievers, Schwester von Judith Sievers, platzierte sich mit ihrer neuen Bestzeit auf der 1000 m Strecke auch in der Rangliste der Deutschen Indoorrowing-Meisterschaft hinter der siegenden Daniela Molle aus Hamburg an der derzeit 2. Position.

erfolgreiche Handicap Starterinnen v. l. In-Young Kim, Susi Lenc, Steffi Scheel und Landesmeisterin Nadine Tiegs

erfolgreiche Handicap Starterinnen v. l. In-Young Kim, Susi Lenc, Steffi Scheel und Landesmeisterin Nadine Tiegs

Traditionsgemäß waren in Lübeck auch die Handicapsportler der Rudervereinigung Kappeln am Start. Betreut von ihren Vereinskameraden ohne Handicap gaben alle zwölf angetretenen Sportler der Kappelner Werkstätten ihr Bestes. Nadine Tiegs und Thomas Kleine-Uthmann erwiesen sich dabei als jeweils beste Schleswig-Holsteiner und wurden Landesmeister. Mit den von ihnen erruderten Zeiten stehen sie derzeit auf Rang 3. und 4. der deutschen Rangliste  ihrer Klasse.

Handicap-Männer

Handicap-Männer v.l. Berns Stubbe, Thomas Wiechmann, Michael Joha, Enrico Kirchhoff, Torsten Wulff, Maik Hinrichsen

Nicht nur die Kappelner Ruderer, die in Lübeck ganz oben auf dem Siegerpodest standen, konnten mit ihren Leistungen zufrieden sein. Mehrere Sportler verbesserten ihre Bestzeiten deutlich. Dazu gehörten Marie Rose, Justin Wriedt, Jonas Bartel, Liev Jule Vollersen, Sünje Henningsen, Linus und Jannis Kalkowski und Max Runge. Johanna Schipplock und Sandro Brehmer konnten sich nicht nur über Bestzeiten, sondern gleichzeitig über den 3. bzw. 2. Platz ihrer Altersklasse  freuen.

Kinderstaffel

Kinderstaffel mit v.l. Johanna Schipplock, Immanuel Amenu, Jan Joppien und Liev Jule Vollersen

Abschließender Höhepunkt waren in Lübeck wie schon im Vorjahr die Staffelwettbewerbe. In heiß umkämpften Rennen im Rahmen des Lübecker Ergometercups setzten sich vor begeistertem Publikum wiederum alle angetretenen Kappelner Staffeln durch. Bei den Kindern siegten Johanna Schipplock, Liev Jule Vollersen, Immanuel Amenu und Jan Joppien. In der Juniorenklasse gewannen Marie Rose, Elisabeth Amenu, Max Schock und Hanno Reese.
Bei den Erwachsenen holten Ulrike Sievers, Nele Schürmann, Sven Hüttermann und Max Walter den Titel des Norddeutschen und Landesmeisters im Vereinsvierer und legten im Rahmen der Wertungsläufe zur Deutschen Indoorrowing-Meisterschaft eine weitere Kapplener Bestzeit vor.

Vereinsvierer

Vereinsvierer mit Sven Hüttermann, Nele Schürmann, Max Walter und Ulrike Sievers

Dieses Quartett wird auch beim Finale der Meisterschaft in Essen-Kettwig versuchen, im Kampf um die Medaillen dabei zu sein.
Das Wettkampfjahr 2012 begann für Kappelns Ruderer sehr vielversprechend. Neben den Spitzenathletinnen Laura Schwensen und Judith Sievers, die sich zur Zeit in Trainingslagern auf die Saison vorbereiten und Hoffnungen auf eine Teilnahme an den Olympischen Spielen haben, gibt es zahlreiche Sportlerinnen und Sportler verschiedener Altersklassen, die in Lübeck unter Beweis stellten, dass auch sie 2012 erfolgreich sein wollen.

Hinterlasse eine Antwort