8 Landesmeistertitel für Kappelns Ruderer

Johanna Hansen & Lara Fiona Hinz

Johanna Hansen & Lara Fiona Hinz

Bei den Landesmeisterschaften im Rudern, die auch 2018 im dänischen Hardersleben ausgetragen wurden, haben sich die Sportlerinnen und Sportler der Rudervereinigung Kappeln im TSV Kappeln von 1876 e.V. erneut erfolgreich präsentiert. Mit insgesamt acht Landesmeistertiteln kehrten sie an die Schlei zurück.

Jungenvierer 12/13

Jungenvierer 12/13

Die Kappelner Kinder hatten neben dem Kampf um die Titel auch das Ziel sich für die Teilnahme am 50. Bundeswettbewerb der Kinder zu qualifizieren, der Ende Juni in München stattfinden wird. Diese Aufgabe lösten alle sieben Teilnehmer mit Bravour. Mit Landesmeistertiteln über 3000 m und 1000 m sicherte sich der Jungenvierer 12/13 mit Jobst Kellinghusen, Kjell Richter, Joris Michelsen, Theo Henrici und Steuerfrau Mia Schindelhauer die Teilnahme an den nationalen Titelkämpfen der Kinder.

Felix Henningsen

Felix Henningsen

Gleiches gelang Felix Henningsen, der überraschend beide Konkurrenzen im Einer der 14jährigen Leichtgewichte souverän für sich entscheiden konnte. Mit zwei zweiten Plätzen im Jungeneiner der Altersklasse 14 qualifizierte sich auch Niclas Scherer für die Teilnahme am Bundeswettbewerb. Das gute Abschneiden der Ruderkinder aus Kappeln wurde durch einen Sieg von Theo Henrici im Einer der Jungen der Altersklasse 13 Leichtgewicht und durch einen 2. Platz von Jobst Kellinghusen und Kjell Richter im Zweier der gleichen Altersklasse komplettiert. Auch ein Teil der jungen Leistungsruderer aus Kappeln nahm an der Landesmeisterschaft teil. Während sich Nils Stutz, der erst kürzlich bei der Rangliste des Deutschen Ruderverbandes in Hamburg einen hervorragenden 8. Platz belegte, Ole Bachus und Jan Malte Küster beim Training in überregionalen Renngemeinschaften auf die Deutsche Jugendmeisterschaft vorbereiteten, nutzen die 15/16 jährigen Juniorinnen und Junioren Hardersleben als letzten Wettkampftest vor dem Jahreshöhepunkt. Auch sie präsentierten sich in guter Form. Johanna Hansen und Lara Fiona Hinz setzten sich im Zweier und im Auswahlboot des Ruderverbandes Schleswig-Holstein auch im Vierer der Altersklasse 15/16 durch und wurden so zweifache Landesmeisterinnen. Malte Zilkens gewann gemeinsam mit Till Schindelhauer ebenfalls im Auswahlboot Schleswig-Holsteins die Landesmeisterschaft im Vierer der Leichtgewichte. Ganze zwei Meter fehlten Malte Zilkens zu einem weiteren Titel im Einer. Mit zwei Bootslängen Vorsprung blieb er durch eine Unachtsamkeit unmittelbar vor der Ziellinie so im Wasser hängen, dass er plötzlich stand und kenterte. Der sicher geglaubte Sieg ging verloren. Fast sicher wird ihm dagegen in diesem Jahr der Titel für den größten Pechvogel der Saison sein, der bei der Siegesfeier der Rudervereinigung Kappeln in Form der „Sonntagsfahrermütze“ vergeben wird.

Theo Henrici

Theo Henrici

Michael Schürmann

Hinterlasse eine Antwort